Aller aux informations sur le produit
1 de 5

Magasin officiel de Lerdge

Drucksensor für automatische Nivellierung

Drucksensor für automatische Nivellierung

Prix ​​normal $ 3.60 USD
Prix ​​normal $ 6.80 USD Prix ​​au détail $ 3.60 USD
Sale En rupture de stock
Expédition sera facturé à la caisse
type
Vollständige Détails anzeigen

caractéristiques:

1. Einfach zu verwenden. Kann auf verschiedene Arten von 3D-Druckern angewendet werden. Der Standard-Triggerabstand beträgt 0,1 mm.

2. Hohe Präzision, Nivellierungswiederholbarkeit kann ± 0,05 mm betragen.

3. Die durchschnittliche Lebensdauer des Moduls beträgt mehr als 500.000 Mal.

4. Kompatibel mit fast allen 3D-Drucker-Motherboards auf dem aktuellen Markt

5. Gute Entstörungsfähigkeit, wird nicht durch das Plattformmaterial, das Umgebungslicht, die Umgebungstemperatur und -feuchtigkeit usw. beeinträchtigt.

Avertir :

Verwenden Sie den Nivelliersensor nicht, wenn die Düsentemperatur höher als 45 Grad ist!!!

PS: Nur das Modul und Kabel, die auf den Bildern gezeigten Düsen sind NICHT enthalten.

Wird mit Lerdge-Board verwendet

Lerdge Board verwendet eine nichtlineare Nivellierungsmethode mit Matrixgitter für die automatische Nivellierung. Der Vorteil dieser Nivelliermethode besteht darin, dass sie auf einer nichtlinearen Ebene nivellieren kann, z. B. auf einem gedruckten Leiterplattenbett mit unebener Oberfläche.

Wie in den obigen Abbildungen gezeigt, ist das schwarze Drahtgitter der effektive Druckbereich der Druckplattform. Wenn der Nivellierungspunkt im System auf 4 Punkte eingestellt ist, sind die Werteauswahlpunkte der Sonde für die automatische Nivellierung auf der Druckplattform alle roten Punkte, wie oben gezeigt. All diese roten Punkte unterteilen die Druckplattform in kleine Quadrate oder Rechtecke. Dann speichert das System die Daten für alle Punkte im System.

Dadurch wird die Druckplattform in mehrere kleine Plattformen aufgeteilt. Wenn sich der Druckkopf nach der Nivellierung bewegt, nimmt das System die Messdaten der vier Punkte um den Bereich gemäß dem Echtzeit-Laufbereich des Druckkopfs und berechnet dann den Echtzeit-Höhenkompensationsbetrag des Druckkopfs den Daten zufolge, um das Ziel zu erreichen, die gesamte Platform zu nivelleren. Bei Druckern des Delta-Modells werden nach der Erkennung die Totzonendaten basierend auf den Umgebungsdaten erweitert.

Beschreibung der Parameter für die automatische Nivellierung :

Sondenauslösemodus : Stellen Sie den Füllstandsstatus ein, wenn die Nivelliersonde ausgelöst wird.
Tutorial der Foliendrucknivelliersonde zum automatischen Nivellieren

Der Anschluss der Foliendruck-Nivellierungssonde und der Hauptplatine sieht wie folgt aus : (Sowohl positiv als auch negativ sind bei der Verdrahtung in Ordnung.)

Nivellierungspunkte :

<3, schalten Sie die automatische Nivellierungsfunktion aus.

= 3, Dreipunkterkennung und lineare Nivellierung verwenden.

> 3, nichtlineare Mehrpunktnivellierung verwenden.

X-Achsen-Sondenversatz : Startpunkt und Düse überlappen sich in X-Richtung, einfach auf 0 setzen.

Y-Achsen-Sondenversatz : Startpunkt und Düse überlappen sich in Y-Richtung, einfach auf 0 setzen.

Z-Achsen-Sondenversatz : Startpunkt und Düse überlappen sich in Z-Richtung, einfach auf 0 setzen.

Sonde für Z-Achsen-Mindestgrenze : Es wird nicht empfohlen, Druckfolie gleichzeitig zum Nivellieren und Begrenzen zu verwenden. Andernfalls muss das Modul für jede Referenzfahrt der Z-Achse installiert werden.

Sondenöffnungswinkel : Dieser Parameter muss nicht verwendet werden, er muss nicht eingestellt werden.

Eingefahrener Winkel der Sonde : Dieser Parameter muss nicht verwendet werden, er muss nicht eingestellt werden.

Tastkopf-Triggermodus : Wählen Sie HIG als Triggermodus gemäß dem Schaltplan in der Abbildung.

Wenn Sie die schwarze Leitung mit dem PIN des blauen Kreises verbinden, um die Anti-Interferenz-Fähigkeit des automatischen Nivellierungssignals zu verbessern, muss der Triggermodus der Sonde jedoch auf LOW geändert werden.